Mit dem Studienplan 2012 wurde der CBK sehr gestrafft und lies nur wenige Möglichkeiten zur freien Gestaltung. Die Grundlagenvorlesungen aus BWL wurden in das Hauptstudium verschoben und das brachte einige Probleme mit sich. Die Kapazitätsengpässe im CBK und die späte Vorbereitung auf die SBWLs sind nur zwei davon. Jetzt konnten wir hier wieder etwas mehr Flexibilität schaffen. Man kann nun aus Marketing, BLP, PFO und Finanzierung 2 Kurse auswählen und diese bereits im CBK absolvieren. Dies bringt einiges an Vorteile mit sich:
• man kann die 27 ECTS für das Hauptstudium schneller erreichen
• so schafft man sich leichter einen Einblick in die SBWLs
• die Kurse sind oft eine Voraussetzung für die SBWLs
• Es ist kein Umstieg nötig, die Kurse werden einfach in LPIS freigeschaltet.

Ab dem Wintersemester 2014/15 können nun alle die sich im CBK des Studienplans 2012 befinden, für 2 der  4 Prüfungen anmelden.