Für dich: AMC 3

Die Situation in AMC 3 war immer prekär. Die Prüfung zählt zu einer der schwierigeren auf der WU. Aus diesem Grund wurden Hausübungspunkte eingeführt. Um diese zu erhalten, muss man aktive Mitarbeit in der Vorlesung an den Tag bringen.

Die Schwierigkeit dabei liegt aber, dass (begründet durch relativ hohe Durchfallquoten) viele Repetenten mit schon ausgefüllten Skripten und vorbereiteten Lösungen in der Vorlesung sitzen. So sind die Mitarbeit und das Nachvollziehen für all jene, die zum ersten Mal die LV besuchen anspruchsvoll.

Der Umstand, dass Mitarbeitspunkte, nur in der Vorlesung gesammelt werden können, hat auch zur heillosen Überfüllung der Kurse geführt und zu einer künstlichen Verknappung der Ressourcen.

Wir haben eine Anpassung des Systems gefordert. So werden ab dem Sommersemester 2017 die Mitarbeitspunkt für ein gesamtes Semester gesammelt. Hast du also die Vorlesung im 1.Halbsemester besucht, so gelten die gesammelten Punkte für die zweite und dritte Prüfungswoche des Semesters.

In der anhängigen Tabelle findest du die genaue Aufteilung:

Vorlesungsbesuch: Gilt für:
März/April (1.HS) Mai Juni Oktober
Mai/Juli (2.HS) Juni Oktober
August (Sommeruni) Oktober
Oktober/November (1.HS) November Jänner März
Dezember/Jänner (2. HS) Jänner März
Februar (Winteruni) März

Aber beachte, sobald du in einem Semester Punkte gesammelt hast, gelten diese fürs gesamte. D.h. du kannst dir die Punkte nicht im zweiten Halbsemester bzw. in der Winter-/Sommeruni ausbessern. Solltest du zur Vorlesung angemeldet gewesen sein, aber nicht anwesend (ohne Abmeldung), so erhältst du null Mitarbeitspunkte. Diese können im laufenden Semester auch nicht ausgebessert werden.