Die ersten Schritte für ein erfolgreiches Studium!

Aller Anfang ist schwer, besonders der, des WU Studiums. PI, VVZ, STEOP.., das Studium ist voller Abkürzungen. Damit dir der Einstieg leichter fällt haben wir hier die wichtigsten Instrumente, Tools und Applikationen, die du im Studium brauchen wirst, zusammengefasst und erläutert. So hast du für den Einstieg einen guten Überblick, und kannst sofort ins Studium starten.

 

Semesterplanung

Der Schlüssel zum Erfolg, um auf der WU zu bestehen, ist neben dem Bestehen der Prüfungen die richtige Planung deines Semesters. Dazu gibt es zwei essentielle Tools:

Vorlesungen suchen

Im Vorlesungsverzeichnis (vvz.wu.ac.at) sind alle Lehrveranstaltungen der WU aufgelistet. Die LVs sind hier beschrieben und mit Nummern versehen. Du findest hier auch die genauen Termine der einzelnen Einheiten, wodurch du die einzelnen Vorlesungen aufeinander abstimmen kannst. Du findest das Vorlesungsverzeichnis unter vvz.wu.ac.at.

„Studienvorbereitende Lehrveranstaltungen“

Im VVZ findest du unter anderem die sogenannten „Bridging Courses“ – hier werden Vorlesungen angeboten, mit denen du entweder deine Mathematik, Informatik oder Sprachkenntnisse wieder auf Vordermann bringen kannst, oder auch LVs, mit denen du in 2 Semestern bestimmte angebotene Sprachen von Beginn an lernen kannst.

„Studienbeschleunigungsprogramm“

Es gibt an der WU die Möglichkeit, außerhalb des regulären Studienbetriebs ausgewählte Kurse zu belegen. Diese finden immer im September bzw. im Februar, also vor Beginn des Semesters statt. Welche Kurse das sind, findest du ebenfalls im VVZ.

Stundenplan erstellen

Hast du dir deine Vorlesungen gefunden, solltest du dir einen Stundenplan erstellen. Dabei hilft dir der ÖH WU LV-Planer (lvplaner.oeh-wu.at). Neben der Stundenplanerstellung zeigt er dir potentielle Konflikte an, wann der Anmeldezeitraum beginnt und, wann die letzte Einheit stattfindet.

LV – Anmeldung

Nach erfolgreicher Semesterplanung und Kursauswahl kann nun die LV – Anmeldung beginnen. Ob du dich zu einer Lehrveranstaltung anmelden musst, um die Prüfung zu absolvieren, hängt vom LV-Typ ab. Es gibt LVPs und PIs.

Bei Lehrveranstaltungsprüfungen (LVPs) besteht keine Anwesenheitspflicht und du musst dich EXTRA für die Lehrveranstaltung sowie für die Prüfung anmelden. Die Prüfungen zu diesen Lehrveranstaltungen finden üblicherweise in jeder Prüfungswoche statt. Da du nur eine Prüfung über den gesamten Stoff der LV ablegst, ist dies auch zugleich deine Endnote.

Bei den prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen (PIs) besteht Anwesenheitspflicht und deine Endnote setzt sich aus mehreren Teilleistungen, wie z.B. Hausübungen, Präsentationen und/oder Zwischentests, zusammen. Bei den PIs gibt es untereinander große Unterschiede. Die Anzahl an Teilnehmern reicht von 150 Personen in Statistik bis hin zu 10-15 Personen, wie z.B. in WiKo II Russisch.

Da ist es natürlich auch naheliegend, dass sich dann Aufbau und Interaktivität des Unterrichts ebenfalls stark unterscheiden.

Das Verhältnis zwischen LVPs und PIs ändert sich im Laufe des Studiums. Während am Beginn fast nur LV-Prüfungen zu belegen sind, besucht man im letzten Abschnitt des Studiums fast ausschließlich prüfungsimmanente Lehrveranstaltungen.

 

LPIS

Die Anmeldung zu Lehrveranstaltungen und Prüfungen sowie die Noteneinsicht erfolgen online über das Lehrveranstaltungs- und Prüfungsinformationssystem (LPIS). Du musst dich für jedes Fach einzeln anmelden. Das kannst du entweder über  die Auswahl des Studienplans oder über die Nummerneingabe (jede LV/PI hat eine eigene Nummer) im LPIS.

Im LPIS findest du auch eine Übersicht über alle Kurse, für die du dich angemeldet hast und auch die bereits absolvierten Prüfungen inklusive Noten.

Hard Facts zum LPIS:

  • Die Anmeldung beginnt entweder um 14:00 oder 15:00 Uhr am Tag des Anmeldebeginns. Bei überlaufenen Lehrveranstaltungen ist das LPIS oft überlastet und es kann zu Wartezeiten kommen. Sei deswegen nicht überrascht.
  • Es ist nicht möglich, sich über mehrere PCs mit derselben Matrikelnummer einzuloggen.
  • Des Weiteren musst du beachten, dass du dich max. eine halbe Stunde vorher anmelden kannst und du mindestens alle 10 Minuten aktiv werden musst, damit du nicht automatisch wieder ausgeloggt wirst. (Aktualisieren mit F5 reicht hierbei aus.)
  • Du musst bei überlaufenen PI’s um Punkt 14:00 bzw. 15:00 Uhr auf „Anmelden“ klicken, sonst hast du kaum eine Chance, einen Platz zu bekommen!

 

Prüfungsvorbereitung

Um dich auf deine Prüfungen vorzubereiten, gibt es mehrere Möglichkeiten. Der Vorlesungsbesuch alleine ist für die Meisten nicht ausreichend. Ob das Skriptum den gesamten Prüfungsstoff abdeckt findest du in unserer Literaturliste ab Seite 12.

Learn@WU finden die meisten Studierenden aber am hilfreichsten.

Learn@WU

Die Lernplattform Learn@WU ist wohl mitunter das wichtigste Unterstützungstool, das dir die WU bietet, um dich gut für deine Prüfungen vorzubereiten. Die Kontrollfragen und Musterklausuren, die du auf learn@WU findest, geben dir einen guten Überblick darüber, wie gut du den Stoff schon beherrschst.

Unter Downloads kannst du dir die Foliensätze der LV online ansehen. Bei einigen Lehrveranstaltungen (bei allen LVs der STEOP) findest du sogar Lecturecasts, die es dir ermöglichen, die Lehrveranstaltung von Zuhause aus anzuhören. Des Weiteren findest du alle wichtigen Informationen zur LV und zur Prüfung im Syllabus.

Da in der STEOP keine Anwesenheitspflicht besteht, bietet die Lernplattform vor allem am Studienbeginn die Möglichkeit, im Selbststudium für die Prüfungen zu lernen.

Tipp: Lies dir den Syllabus immer genau durch, dadurch kannst du dir viele Komplikationen sparen.

ÖH Kurse

Du fühlst dich von den Massenlehrveranstaltungen nicht gut betreut und vorbereitet auf die Prüfung?

Bei unseren ÖH Kursen profitierst du von der langjährigen Erfahrung unserer Kursleiter. Mit Hilfe von sehr verständlich aufbereiteten Lernunterlagen und eine angenehme Atmosphäre im Kurs helfen wir dir, dass du deine Prüfungen zu deiner Zufriedenheit bestehst. Die ÖH Kurse dienen als Unterstützung und erfreuen sich seit Jahren großer Beliebtheit, da der ÖH Kurs alle Themengebiete und Aufgabenstellungen der Prüfung abdeckt.

Nähere Infos sowie das aktuelle Angebot gibt’s unter welthandelsplatz.at/oeh-kurse.

 

Prüfungsanmeldung

Beachte, nur bei LVPs musst du dich gesondert für die Prüfung anmelden!

Es finden drei Prüfungswochen pro Semester statt, in welchen alle LVP-Prüfungen angeboten werden. Die Anmeldung zu diesen Prüfungen erfolgt über LPIS, im gegebenen Anmeldezeitraum. In diesem Zeitraum kannst du dich auch jederzeit von der Prüfung abmelden.

 

Prüfung schreiben

Hast du dich zur Prüfung erfolgreich angemeldet, wird dir nach Ablauf des Anmeldezeitraumes ein Prüfungsort zugewiesen. Diesen findest du zum einen in LPIS eingetragen, zum anderen wird er auf learn@wu in deinem Kalender erscheinen. Achte darauf, dass du dich in den richtigen Hörsaal setzt. Die Prüfungsaufsicht kann dir nämlich die Prüfung verweigern und dir einen Antritt streichen, solltest du nicht in dem Hörsaal angemeldet sein.

Am Prüfungstag selber solltest du ungefähr 10 – 20 Minuten vor Prüfungsbeginn vor Ort sein, damit du dir ohne großen Stress einen Sitzplatz suchen kannst.

Zur Prüfung solltest du jedenfalls deinen Studentenausweis mitnehmen.

 

Wir wünschen dir viel Erfolg bei deinen ersten Prüfungen!