Interessenvertretung neu gedacht

Für eine völlig neue Form der Mitbestimmung

 

Erfolgsmodell meineWU.at

Mit meineWU.at hat die AktionsGemeinschaft WU neue Maßstäbe gesetzt, wie partizipative Interessenvertretungsarbeit wirklich aussehen kann. Nämlich unmittelbar an den Studierenden ausgerichtet, transparent und demokratisch.

Interessenvertretung für dich und mit dir

Wir sind überzeugt: Interessenvertretungsarbeit darf nicht „exklusiv“, sondern muss hochgradig „inklusiv“ sein. Du sollst bei allen studienrelevanten Fragen mitreden und vor allem mitentscheiden können. Mit der innovativen Online-Plattform meineWU.at haben wir dafür den Grundstein gelegt und sehr gute Erfahrungen gemacht. Jetzt geht es um den nächsten, großen Schritt.

Open Innovation für mehr Qualität und Fairness

Mit den „WU Innovation Circles“ wollen wir ein neues Format auf Basis von Design Thinking an der WU etablieren. Konzipiert als interessenpolitische Jam Session arbeiten wir mit Studierenden gemeinsam, regelmäßig und co-kreativ an der Lösung von unispezifischen Problemen wie auch an völlig neuen Konzepten für mehr Qualität und Fairness an der WU.

e-Partizipation 2.0

Alle generierten Ideen, Vorschläge oder Prototypen werden anschließend online gestellt und bewertet (z.B. auf meineWU.at). Die besten Lösungen fließen in die Agenda der ÖH WU ein und setzen wir im Rahmen unserer gewählten Verantwortung um. Auch studienrelevante Inhalte (z.B. Studienplanänderungen etc.) wollen wir verstärkt mittels e-Partizipation diskutieren.

Bleibt nur noch die Frage: Wie und zu welchen Themen bringst du dich ein?

 

Die AGWU steht für:

 

  • Offene, transparente und demokratische Mitbestimmung
  • Innovative Ansätze in der Interessenvertretungsarbeit (Design Thinking, e-Partizipation)
  • 100%ige Ausrichtung an den Interessen der WU-Studierenden
  • Die wirklich wichtigen Dinge im Studium